News-Eintrag vom 05.12.2017

Kinder fördern und begleiten – mehrsprachige Infoveranstaltung für kurdische Eltern

Am 28. November veranstaltete NAVEND in Kooperation mit dem Bund Spanischer Elternvereine der BRD e.V. den zweiten mehrsprachigen Elternabend im Rahmen des Bildungsprojektes „Im Dialogdreieck“.

Auch dieses Mal konnten wir uns wieder über interessierte Eltern und einen regen Austausch in gemütlicher Runde freuen. Nach einer Begrüßung der TeilnehmerInnen durch die Projektmitarbeiterin bei NAVEND – Zentrum für kurdische Studien e.V., Sophie Gelep, referierte der Kurdisch-Lehrer Hüseyin Yildirim zum Thema „Fördermöglichkeiten in der Schule“ und insbesondere über das Bildungs- und Teilhabepaket.

Inmaculada Díaz Sánchez erklärte im Anschluss alles rund um das Thema Elternmitwirkung. Dabei ging es vor allem um Fragen wie: Was wird von Eltern erwartet? Wie sieht Elternmitwirkung aus? Was können Eltern auf diesem Wege tatsächlich bewirken?

Zwischendurch und am Ende der Veranstaltung hatten die Eltern die Gelegenheit Fragen zu stellen und Anliegen zu äußern.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen, insbesondere an Hüseyin Yildirim und Inmaculada Díaz Sánchez sowie die Evangelische Studierendengemeinde für die gute Zusammenarbeit und den gelungenen Abend!

NAVEND – Zentrum für Kurdische Studien e.V. 

Bornheimer Str. 20-22, 53111 Bonn
Tel: 0228 652900, Fax: 0228 652909
info@navend.de


M.O.N.A. – Bildung, Beratung, Begegnung, Bewegung

Hier finden Sie Infos zu den Veranstaltungen der Kooperation von Malteser Hilfsdienst e.V. | Olympic Taekwondo Club Bonn e.V. | NAVEND – Zentrum für Kurdische Studien e.V. | AWO Integrationsagentur in Bad Godesberg.

Infomaterial für Geflüchtete in kurdischer Sprache

Hier gibt es Informationen über Asylrecht, Asylverfahren und weitere hilfreiche Links.

Kurdische Lehrbücher für Kinder

Hier finden Sie die erste Auflage unser neuen Broschüre, die aktuelle Lehrmaterialien für den Kurdisch-Unterricht auflistet und kommentiert.