Zum Inhalt
News-Eintrag vom 20.03.2020

Frohes NEWROZ!

NEWROZ pîroz be!
NEWROZTAN pîroz bêt!
NEWROZA şima pîroz bo!
Happy NEWROZ!

Bonne NEWROZ!
Feliz año NEWROZ!
NEWROZ kutlu olsun!

Kurden auf der ganzen Welt feiern zum Frühlingsanfang am 21. März den Beginn des neuen Jahres. Der Begriff NEWROZ heißt „der neue Tag“, und die Kurden bringen ihre Hoffnungen auf einen Neuanfang zum Ausdruck. In der kurdischen Heimat werden an diesem Tag traditionell große Feuer entzündet, musiziert, getanzt und gesungen. Auch in der kurdischen Diaspora wird dieses Fest begangen.

Doch dieses Jahr ist alles anders. Wegen der aktuellen Corona-Krise mussten diesmal alle NEWROZ-Veranstaltungen abgesagt werden.

Wir warnen eindringlich davor, sich zu diesem Fest in größeren Gruppen zu treffen. NEWROZ muss dieses Jahr ein stilles Fest bleiben, es kann nur zu Hause im kleinsten Familienkreis begangen werden. Dies bedeutet eine große Umstellung, und jede/r einzelne ist gefragt, für sich selbst Ideen zu entwickeln, dem Festgedanken Ausdruck zu geben.

NAVEND- Zentrum für Kurdische Studien e.V. hat vor diesem Hintergrund an Künstler und Kreative appelliert, z.B. Online-Konzerte zum NEWROZ-Fest zu geben.

Besondere Sorgen bereiten uns jedoch die Menschen, die unter schwierigen hygienischen Verhältnisse leben müssen. Hierzu gehören nicht zuletzt die zahlreichen Flüchtlinge, insbesondere im Nordwesten Syriens. Sollte sich dort das Coronavirus ausbreiten, wären Unzählige bedroht, da es praktisch unmöglich ist, Kontakt zu vermeiden, und das Gesundheitssystem vor dem Kollaps steht. Nach Angaben der Welthungerhilfe gibt es dort gerade einmal 50 Beatmungsgeräte. Aber auch in Flüchtlingslagern anderswo ist das Risiko sehr hoch.

Bedrohlich ist insbesondere auch die Lage im Iran. In den kurdischen Gebieten ist ohnehin die wirtschaftliche Lage dramatisch, nun ist der Iran auch noch zu einem Hauptrisikogebiet für das Corona-Virus geworden, die Sterblichkeitsrate liegt ungewöhnlich hoch. Das iranische Regime hatte die Lage lange geleugnet und bisher nicht angemessen reagiert. Dies könnte nun zu einer Katastrophe führen.

Sowohl im Iran als auch in der Türkei ist zu befürchten, dass es bei der Versorgung der Menschen in den kurdischen Gebieten zu Benachteiligungen kommen könnte. In der Türkei könnten darüber hinaus die Gefängnisse zur Todesfalle für die politischen Gefangenen werden.

Trotz dieser schwierigen Situation wünscht NAVEND – Zentrum für Kurdische Studien e.V. allen ein frohes NEWROZ-Fest, Hoffnung und Zuversicht. Bleiben Sie gesund!

NAVEND – Zentrum für Kurdische Studien e.V. 

Bornheimer Str. 20-22, 53111 Bonn
Tel: 0228 652900, Fax: 0228 652909
info@navend.de


Hinweis in eigener Sache:

In der jetzigen Corona-Pandemie hoffen wir, dass es Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien gut geht.

Um niemanden zu gefährden, haben wir alle Veranstaltungen und Treffen bis auf Weiteres abgesagt. Unsere Geschäftsstelle ist derzeit geschlossen. Wir bieten aber eine telefonische Sozialberatung in der Zeit von 9.30 -12.30 Uhr (Montag bis Donnerstag) an bzw. stehen für Fragen zur Verfügung.

Wir sind zudem – wie bisher – per E-Mail erreichbar, unter zentrum@navend.de und info@navend.de. Auf diesem Weg kann man sich mit Anliegen, Anregungen und Fragen an uns wenden.

Auch und gerade in dieser schwierigen Zeit möchten wir unsere Themen voranbringen und uns gegenseitig unterstützen.

Auf unserer Website halten wir für Sie/ Euch aktuelle Informationen bereit. Wir sind weiter aktiv, bleiben aber auf Distanz.

Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus auf Kurdisch

Informationen der Landesregierung NRW: Maßnahmen gegen das Corona-Virus Deutsch-Kurmancî

Hygienetipps der Stadt Bonn in verschiedenen Sprachen
Kurmancî

Kurdischsprachiges Beratungsangebot in Köln-Porz

Montags 10.00 – 12.30 Uhr
Bürgerzentrum Finkenberg
Stresemannstr. 6a, 51149 Köln-Porz

Montags 13.00 – 15.30 Uhr
ISS-Netzwerk
Kaiserstr. 105
51145 Köln-Porz

Unser Berater hilft bei sämtlichen Alltagsfragen – ob zum Thema Schule, Behörden oder Beruf, durch Übersetzung, Gespräche oder gegebenenfalls den Verweis zu Fachberatungsstellen. Mehr Info hier: Deutsch Kurmancî Soranî Kirmanckî  

M.O.N.A. – Bildung, Beratung, Begegnung, Bewegung

NAVEND e.V. kooperiert innerhalb dieses Projekts mit dem Malteser Hilfsdienst e.V., dem Olympic Taekwondo Club Bonn e.V. und der AWO Integrationsagentur in Bad Godesberg.

Infomaterial für Geflüchtete in kurdischer Sprache

Hier gibt es Informationen über Asylrecht, Asylverfahren und weitere hilfreiche Links.

Kurdische Lehrbücher für Kinder

Hier finden Sie die erste Auflage unser neuen Broschüre, die aktuelle Lehrmaterialien für den Kurdisch-Unterricht auflistet und kommentiert.


Schrift anpassen



Farbauswahl