Zum Inhalt

Afrin – vier Jahre türkische Besatzung

Seit dem 18. März 2018 ist die syrische Stadt von der Türkei okkupiert. Vor der Invasion der türkischen Armee und ihrer islamistischen Verbündeten lebten in Afrin zu 90-95 Prozent Kurdinnen und Kurden.

 

Am 8. März ist internationaler Frauentag

Weltweit sehnen sich Frauen nach Gleichberechtigung und Selbstbestimmung. Die Beseitigung von Diskriminierung, Gewalt und Menschenrechtsverletzungen an Frauen stehen hier und anderswo nach wie vor auf der Agenda. Besonders in Kriegsregionen erfahren Mädchen und Frauen unaussprechliches Leid.

Weiterlesen …
Eintrag vom 08.03.2022

Trauer um Siegfried Martsch

NAVEND – Zentrum für Kurdische Studien e.V. trauert um sein ehemaliges Vorstandsmitglied Siegfried Martsch, der am 15.02.2021 im Alter von 68 Jahren verstorben ist.

Weiterlesen …
Eintrag vom 17.02.2022

Kurden im Iran

Die Kurden blicken auf eine seit Jahrzehnten andauernde traurige, von Menschenrechtsverletzungen geprägte Geschichte zurück.

Weiterlesen …
Eintrag vom 10.06.2021
Einträge 9-16 / 147

NAVEND – Zentrum für Kurdische Studien e.V. 

Bornheimer Str. 20-22, 53111 Bonn
Tel: 0228 652900, Fax: 0228 652909
info@navend.de


Jede Spende hilft unserer Arbeit!

In unserer Arbeit setzen wir uns mit wichtigen Entwicklungen in allen Teilen Kurdistans auseinander und unterstützen Prozesse zur Verbesserung der Lage der Kurd*innen in ihrer Heimat. Seit unserer Gründung haben wir mit zahlreichen Veranstaltungen und Projekten viele drängende Themen aufgegriffen.

Weiterlesen

Beratung und Hilfe im Bereich Erziehung/ Bildung in Bonn

Wir bieten insbesondere für kurdische Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern Beratung und Unterstützung zu folgenden Themen an:

Studium, Schule, Erziehung, diesbezügliche Konfliktsituationen, Förder- und Nachhilfemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, Schwierigkeiten im Alltag.
Man kann uns telefonisch, per Mail und per Chat kontaktieren. Oder kommt einfach vorbei!

Ansprechperson: Shirin Jamil
Sprechstunde: Di & Do: 14:00-16:00
Telefon: 015751166265 | 0228/652900
Mail: projekt@navend.de, info@navend.de

Hinweis in eigener Sache:

In der jetzigen Corona-Pandemie hoffen wir, dass es Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien gut geht.

Um niemanden zu gefährden, haben wir alle Veranstaltungen und Treffen bis auf Weiteres abgesagt. Unsere Geschäftsstelle ist von Montag bis Donnerstag von 9.00 – 17.00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Wir bitten jedoch um vorherige Terminvereinbarung; auch ist ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich.

Weiterlesen

Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus auf Kurdisch

Informationen der Landesregierung NRW: Kurmancî

Mehrsprachige Information zum Umgang mit dem Coronavirus

Kurdischsprachiges Beratungsangebot in Köln-Vingst

Montags 13.00 – 15.00 Uhr
Kultur- und Bildungszentrum Köln e.V.
Olpener Str. 143, 51103 Köln-Vingst

Diese Beratung wird ehrenamtlich von Herrn Hasan Taschkale durchgeführt. Wir danken ihm für sein Engagement. Er hilft bei Alltagsfragen – ob zum Thema Schule, Behörden oder Beruf, durch Übersetzung, Gespräche oder gegebenenfalls den Verweis zu Fachberatungsstellen.

Infomaterial für Geflüchtete in kurdischer Sprache

Hier gibt es Informationen über Asylrecht, Asylverfahren und weitere hilfreiche Links.

Kurdische Lehrbücher für Kinder

Hier finden Sie die erste Auflage unser neuen Broschüre, die aktuelle Lehrmaterialien für den Kurdisch-Unterricht auflistet und kommentiert.


Schrift anpassen



Farbauswahl